Nietzsche im Kontext

  Literatur im Kontext auf CD-ROM Nietzsche im Kontext   

Startseite
Vorsokratiker, Stoa ...
Platon im Kontext
Aristoteles im Kontext
Plotin im Kontext
Poma: Neue Chronik
Pascal im Kontext
Spinoza im Kontext
Leibniz im Kontext
Kant im Kontext I,II,III
Goethes Werk ...
Schiller im Kontext
Fichte im Kontext I,II
Schelling I,II
Hegels Werk ...
Schopenhauer I,II,III
Comte im Kontext
Feuerbach ...
Dilthey im Kontext
Mainländer im Kontext
Nietzsche im Kontext
Weber im Kontext
Troeltsch im Kontext
Freud im Kontext
Husserl im Kontext
Scheler im Kontext
Benjamin im Kontext
Dingler: Ges. Werke
Josef Pieper: Werke
C.F. von Weizsäcker
Enzyklopäd. Phil.
Cassirer: Ges. Werke
[Pressestimmen]
[Vorschau]
[ViewLit ....]

Nietzsche im Kontext

Werke, Nachlaß und Briefwechsel auf CD-ROM

1. Auflage 2016 Komplettausgabe
 

Die elektronische Bibliothek der Werke, der Vorlesungen, des Nachlasses und Briefwechsels Friedrich Nietzsches (1844-1900) einschließlich der Jugendschriften, dem philologischen und fragmentarisch überlieferten philosophischen Nachlaß sowie dem systematisch in Nietzsches Denken einführenden Lexikon von Johann Prossliner: Licht wird alles, was ich fasse. Mit dem Volltextretrievalsystem ViewLit Professional für WINDOWS® 10 (Desktop), 8 (Pro), 7, XP und Vista (abwärtskompatibel zu ‘95,‘98, ME, XP, NT ab 4.0, 2000) (Reihentitel: Literatur im Kontext auf CD-ROM 25) • Karsten Worm - InfoSoftWare.

Preise:
CD-ROM-Ausgabe
(s.a. Shop):
Privatkundenlizenz: EUR 174.00  (ISBN 978-3-932094-62-0)
(erm. Stud.-Preis Preis (mit Imm.-Nachweis): EUR 157.00)
Institutionelle (Fachbereichs-/Lesesaal-) Lizenz, Einzelpl.: EUR 348.00)
Campusweites Netzwerk, 2 simultane Zugriffe: EUR 1044.00, 1 Zugriff: EUR 835.00 (Lizenzinformation)
Auch als preisgünstige Download-Fassung verfügbar!

Auf der Grundlage der großen, werkgetreuen von Giorgio Colli und Mazzino Montinari herausgegebenen Ausgaben von 1967ff. mit dem ganzen veröffentlichten bzw. zur Veröffentlichung bestimmten philosophischen Werk Nietzsches (Bd.I-VII der Kritischen Studienausgabe), sowie dem Nachlaß aus der Kindheit, Jugend, Studenten- und Militärzeit (nach Bd. I-V der Historisch-kritischen Gesamtausgabe (1933-1940), herausgegeben von Hans Joachim Mette und Karl Schlechta) und ergänzt um die in der Musarionausgabe Bd. 2, 4 und 5 (1922) enthaltenen Aufzeichnungen zu den Basler Vorlesungen wie den philosophischen fragmentarisch überlieferten Schriften und Notizen ab 1869 (Bd. VII-XIII der Kritischen Studienausgabe). Die Wiedergabe des Briefwechsels im Umfang von insgesamt mehr als 5000 Briefen folgt im Textbestand mit sämtlichen Briefen von Friedrich Nietzsche der kritischen Studienausgabe in 8 Bänden (herausgegeben von Colli und Montinari (1986)), die in konsolidierter Form den bereits in der Kritischen Gesamtausgabe präsentierten Briefen entspricht und um die bisher noch nicht separat erschienenen der Kritischen Gesamtausgabe entnommenen Briefe an Nietzsche (KGB Abt.I, Bd. 1-3; Abt. II, Bd. 2, 4, 6; Abt. III, Bd. 2, 4, 6 sowie den Nachtragsbänden zu den jeweiligen Abteilungen) erweitert wurde. Zusätzlich fanden um die 4800 spätere Verbesserungen und Korrekturen der KGB bzw. KGW bei der Textherstellung in unserer Ausgabe Berücksichtigung.

(... zur kompletten Werkübersicht) (... Übersicht zum Briefwechsel)

Außerdem mit enthalten:
Licht wird alles, was ich fasse.
 Das Lexikon der Nietzsche Zitate.
Zusammengestellt von Johann Prossliner. Der renommierte Nietzsche-Biograph Werner Ross stellt in dem Vorwort zu der 2001 erschienen Buchausgabe heraus: "Mit 2.309 Zitaten, in 12 Kapiteln thematisch geordnet, und 35.187 Stichwörtern im Register ist es das lang vermisste Buch für Nietzsche-Kenner und -Liebhaber, für alle, die das geschliffene Wort und den souveränen Witz des meistzitierten Denkers der Welt genießen und vor allem nutzen wollen". In 12 Abschnitten entfaltet sich seine Gedankenwelt als enzyklopädisches Panorama. Wer mit Nietzsche noch nicht vertraut ist, findet hier Gelegenheit, diese berühmt-berüchtigte Gedankenwelt zu inspizieren; andere können ihr Nietzsche-Bild rekapitulieren, komplettieren oder auch korrigieren. Alle jedoch, die das geschliffene Wort und den souveränen Witz lieben, finden hier "den Klassiker schlechthin". Seine Widersprüche werden keineswegs unterschlagen, aber sein Werk wird doch sichtbar als ein im Wesentlichen kohärenter Gegenentwurf gegen das, was er "die modernen Ideen" nannte. Und die Frage liegt auf der Hand, inwieweit diese Ideen auch heute noch "die modernen" sind - oder ob es nicht vielmehr Nietzsches Gegenideen sind (zu denen auch Perspektiven wie Privatisierung, Globalisierung und Postmoderne gehören). In der FAZ vom 3. Januar 2000 wurde das ganze Buch, seine sinnvolle Struktur, insbesondere aber das "haarfein differenzierende Register" uneingeschränkt gelobt.

Inhalt:
WERKE:
Die Geburt der Tragödie (1872, 1874/78, 1886)  Unzeitgemäße Betrachtungen (1873, 1874, 1876)  Menschliches, Allzumenschliches (1878/79/80, 1886)  Morgenröthe (1881, 1887)  Idyllen aus Messina (1882)  Die fröhliche Wissenschaft (1882, 1887)  Also sprach Zarathustra (1883/84-1885)  Jenseits von Gut und Böse (1886) Zur Genealogie der Moral ( 1887 )  Der Fall Wagner (1888)  Götzen-Dämmerung (1889)  Nachgelassene u. philologische Schriften (1854-1889): Jugendschriften 1854-1861 Jugendschriften 1861-1864  Schriften der Studenten- und Militärzeit 1864-1868  Schriften der letzten Leipziger Zeit 1868: darin u.a. Zur Geschichte der Theognideischen Spruchsammlung (1867)  Der Danae Klage (1868)  De Laertii Diogenis fontibus (1868/69)  Homer und die klassische Philologie. (1869)  Schriften zur Philologie der Basler Zeit 1869-1879  Aufzeichnungen zu Vorlesungen (1869-1879) Veröffentlichungen zur Philologie aus den Jahren 1870-1873: Analecta Laertiana (1870)  Beiträge zur Quellenkunde und Kritik des Laertius Diogenes (1870)  Byk, S. A. Der Hellenismus und der Platonismus (1870)  Der Florentinische Tractat über Homer und Hesiod, ihr Geschlecht und ihren Wettkampf (1870/73)  Certamen quod dicitur Homeri et Hesiodi (1871) Unveröffentlichtes zur Philosophie der Basler Zeit 1870-1873 Das griechische Musikdrama [1870]  Die dionysische Weltanschauung [1870]  Die Geburt des tragischen Gedankens [1870] Socrates und die griechische Tragoedie (1871, Privatdruck) Ueber die Zukunft unserer Bildungsanstalten [1872] Fünf Vorreden zu fünf ungeschriebenen Büchern [1872] Ein Neujahrswort an den Herausgeber der Wochenschrift »Im neuen Reich« (1873) Die Philosophie im tragischen Zeitalter der Griechen [1873] Ueber Wahrheit und Lüge im aussermoralischen Sinne [1873] Mahnruf an die Deutschen [1873]  Autorisierte nachgelassene Schriften (1888-1889):  Der Antichrist [1888/89]  Ecce Homo [1888/89] Dionysos-Dithyramben [1888/89]  Nietzsche contra Wagner [1888/89]  Fragmente aus dem Nachlaß (1869-1889)  Briefwechsel  (1849-1889): Briefe von Friedrich Nietzsche ( 2843) Briefe an Friedrich Nietzsche (2167) Anhang: Das Lexikon der Nietzsche Zitate  Register der Briefpartner  Werk-, Gedichts- und Fragmentregister  Bibliographie: Nachlaßübersicht  Gesamt- und Werkausgaben  Auswahlbibliographie  Internetadressen
(... zur kompletten Werkübersicht)

Integriert in ViewLit ist eine Komplettwortliste (mit Trefferhäufigkeitsanzeige), die den Wortbestand inklusive des Griechischen der in der Titelanwendung enthaltenen Werke umfaßt, durch Doppelklick auf ein Wort im Textbereich aufgerufen ermöglicht dieses in Verbindung mit der Suchbegriffeingabe eine blitzschnelle Vorauswahl -unter Vermeidung ggf. unnötiger Suchanfragen.

Neben den verlinkten Registern der 360 Briefpartner Nietzsches und dem Werkverzeichnis (1432 Einträge) sind mit mehr als 3000 Begriffseinträgen des freundlichst von Johann Prossliner zur Verfügung gestellten Nietzschelexikons u.a. über die Eingabe von Stichworten in der Schnellreferenz in einem umfassend thematisch gegliederten (im übrigen wie ein Lesebuch nutzbaren) Zitat-Register abrufbar. Aus der thematisch geordneten Zitatfundstelle kann dann wiederum zusätzlich per Mausklick exakt auf die Belegstelle im Kontext der jeweiligen auf CD enthaltenen Werke zugegriffen werden (siehe hierzu das optional nutzbare Funktionsschema der nebenstehende Abbildung).

Weitere Programmfeatures:
Schnelle boolesche Volltextsuche (u. a. Links-, Mittig- bzw. Rechtstrunchierung mit optionaler Unschärfefunktion für die unkomplizierte Suche in Texten mit älterer Orthographie und Lateinumsetzungen sowie Berücksichtigung der altgriechischen mit allen Diakritika dargestellten Schrift durch komfortable Eingabe in Transkriptionsschreibweise), mit differenzierter Ausgabe nach Kapiteln u. Buchtiteln, Komplettwortlisten, formatgetreue Textwiedergabe (kursiv, gesperrt, fett etc.), Drucken und Kopieren, Anmerkungen, integrierte Textverarbeitung, Lesezeichen, Glossar, Zeittafel, strukturiertes Inhaltsregister, variable Textgrößen, Parallelfensterausgabe, Hypertext- u. History-Funktion, Index. Außerdem ermöglicht das Programm eine differenzierte Recherche nach den originalen Buchseiten und deren Indizierung, durch die der komplette Textbestand nach der Art eines Schlagwortregisters mit der entsprechenden Buchpaginierung ausgewertet wird. Auch lassen sich anwenderseitig innerhalb der integrierten Textverarbeitung persönliche Anmerkungen über die Eingabe von Buchseitensiglen mit den entsprechenden Belegstellen in Nietzsches Werk verlinken.

Literatur im Kontext auf CD-ROM 44 - Datenblatt: Aug. 2016
 

Impressum | Startseite | Aristoteles im Kontext  | Benjamin im Kontext  | Comte im Kontext  | Dingler: Ges. Werke | Dilthey im Kontext | Feuerbach im Kontext | Fichte im Kontext  | Fichte im Kontext II  | Freud im Kontext | Goethes Werk im Kontext | Hegels Werk im Kontext | Husserl im Kontext  | Kant-Sonderausgabe | Kant im Kontext I | Kant im Kontext II | Kant im Kontext III | Leibniz im Kontext | Mainländer im Kontext | Nietzsche im  Kontext | Pascal im Kontext | Pieper: Werke | Platon im Kontext PLUSPlaton im Kontext (Dt.)Plotin im Kontext  | Poma: Neue Chronik | Husserl im Kontext | Scheler im Kontext | Schelling im Kontext | Schiller im Kontext | Schopenhauer im Kontext I-III | Spinoza im Kontext | Vorsokratiker, Stoa und Skepsis im Kontext | Troeltsch im Kontext | Max Weber im Kontext | C.F. von Weizsäcker im Kontext | Enzyklopädie Philosophie (2010) | Ernst Cassirer | Einige Pressestimmen | Vorschau | ViewLit | Bestellformular (FAX)  | SHOP  
So erreichen Sie uns:
Telefon:
(030) 3260 3522 – Fax: xx49 x30 3730 9447
E-Mail:
worm@infosoftware.de
Karsten Worm – InfoSoftWare • Friedbergstr. 30 • D-14057 Berlin-Charlottenburg
E-Mail:
webmaster@infosoftware.de